PAM!® 2014: 6. Praktikanten- & Absolventenmesse der Finanzdienstleistungsbranche in Leipzig als ideales Forum für den Karrierestart

Zum 6. Mal fand am 12. Mai 2014 die Praktikanten- & Absolventenmesse der Finanzdienstleistungsbranche statt. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Köln wurde die Berufsmesse dieses Jahr wieder an ihren Ursprungsort Leipzig zurückgeholt. Als Veranstaltungsort der von der V.E.R.S. Leipzig GmbH ins Leben gerufenen Jobmesse konnte die Business- und VIP-Lounge der Red Bull Arena gewonnen werden. Nicht zuletzt im exklusiven Rahmen dieser außergewöhnlichen Location ist die diesjährige PAM! somit zu einem einzigartigen und unvergesslichen Event geworden.

Ganz gemäß der Tradition der etablierten Jobmesse stand der Messetag auch dieses Jahr ganz im Zeichen hochwertiger Kontakte und intensiven Dialogs zwischen rund 180 Studierenden und Absolventen von Hochschulen aus ganz Deutschland sowie leitenden Personalverantwortlichen aus 13 namhaften Unternehmen und Institutionen aus Assekuranz, Finanzwirtschaft, Beratungshäusern, IT-Dienstleistungsunternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (eine Auflistung aller Aussteller findet sich auf der PAM!-Website unter www.absolventenmesse.net). Speziell Studierende der Wirtschaftswissenschaften (darunter BWL, VWL, Finanz- sowie Versicherungswissenschaften), Mathematik, Rechtswissenschaften und Informatik freuten sich auf vielversprechende Gespräche mit den Repräsentanten einiger der namhaftesten Arbeitgeber der Branche.

Karriereimpulse und wertvolle Kontakte zu Unternehmensvertretern

Nach einer feierlichen Begrüßung durch Prof. Dr. Fred Wagner (Institut für Versicherungslehre, Universität Leipzig) zeigte Herr Dr. Thilo Schumacher (Ressort Vorstand Strategie & Organisation, AXA Konzern AG) und Frau Annett Bönsch (Consultant, Ernst & Young GmbH) in zwei Inputvorträgen zum Thema „Karriere in der Versicherungsbranche“ – auch anhand ihres eigenen Werdegangs – die wichtigsten, richtungsweisenden Trends bei der Berufsfindung in der Assekuranz auf. Internationalisierung, Digitalisierung und die steigende Interdisziplinarität prägen somit das Berufsfeld, das Absolventen und Einsteiger heute vorfinden. „Zentral“, so Schumacher, „ist für Bewerber die Anforderung, vernetzt und integriert zu denken und handeln“. Die Zukunft scheint also immer mehr den gut ausgebildeten Generalisten zu gehören.

Gut ausgebildete Hochschulabsolventen – die Nachwuchskräfte von morgen

Im weiteren Verlauf des Messetages bot sich zuerst den ausstellenden Unternehmen die Chance, sich als attraktiven Arbeitgeber in je einer fünfminütigen Unternehmenspräsentation nach Art eines Elevator Pitch ihren zukünftigen Nachwuchskräften zu präsentieren. Anschließend nutzten die rund 180 studentischen Teilnehmer die vielfältigen Informations- und Dialogformate der Messe, um mit den anwesenden Unternehmensvertretern und Personalverantwortlichen im individuellen Gespräch Einstiegschancen und -bedingungen sowie persönliche Entwicklungswege im Unternehmen zu eruieren. Innovative Formate wie Bewerbungsmappenchecks und das PAM! Speed Dating unterstützten sie darin, die genauen Voraussetzungen des Berufsstarts sowie konkrete Stellenprofile kennenzulernen. „Diese innovative Idee eines Speed Datings ist für uns besonders hervorgestochen. Direkte Branchenkontakte und Abklären der eigenen Chancen – so passt das“, loben zwei Studierende der Universität Dortmund. „Sehr gute Atmosphäre, um hochwertige und aussichtsreiche Kontakte zu knüpfen“, findet ein anderer Teilnehmer. Von Seiten der Ausstellerunternehmen wurden etwa die fachliche Auswahl der Studierenden gewürdigt, die Planung und Organisation des Programmablaufs, sowie die Betreuung aller Teilnehmer durch das Messeteam.

Persönliche Atmosphäre und Austausch für den idealen Karrierestart

Auch wegen der besonderen Lage des Messestandorts hoch über dem Rasengrün der Red Bull Arena boten sich zwischendurch und in den Pausen Momente des Rückzugs. So geriet die diesjährige PAM! zu einem runden, erfahrungsreichen und intensiven Messeerlebnis.